Mondfest - Imbolc

Lichtfest zum 2. Februar

Der Name Imbolc stammt aus dem irisch-keltischen Kulturerbe und heißt „Rundum – Waschung“. Seine Bedeutung beschreibt die beginnende Zeit der Reinigung und des Fastens, in der wir unseren Körper von Schlacken und überflüssigem Gewicht befreien können. Auch auf seelischer und geistiger Ebene können wir uns von alten Mustern und Gedanken frei machen. Die Natur ist noch mitten im Winter, allerdings werden die Tage langsam länger und somit haben wir an diesem Festtag eine Stunde mehr Licht zur Verfügung. Deshalb steht dieses Mondfest auch symbolisch für den zunehmenden Mond. Wir bekommen eine Ahnung, dass der Frühling nicht mehr fern ist. In diese Zeit fällt auch das Narrentum des Faschings. In vielen Faschingsbräuchen finden wir das Vertreiben des Winters durch Verursachen von viel Lärm oder das Wegfegen von Altem und Verkrustetem wieder. Mit diesen ausgelassenen Feiern wurde früher auch die Lebensfreude und die Lebenskraft ausgedrückt, die die erwachende Natur begrüßt.

Die Kelten haben dieses Fest der dreifaltigen Göttin Brigid gewidmet. Sie ist die Göttin des Lichts und steht symbolisch für die Feuerkraft und die Fruchtbarkeit, welches die Voraussetzungen sind, um neues Leben entstehen zu lassen und neue Visionen ins Leben zu rufen.

An diesem Fest verbindest du dich mit der Farbe Weiß. Sie steht für Neubeginn und neues Leben. Mit dieser Kleidung und mit der Nahrung ehrst du diese Farbe und stimmst dich auf diese Energie ein. Danach begibst du dich auf deine Visionssuche für die kommende Zeit. Im Ritual schickst du diese Vision in Form deiner mitgebrachten Kerze ins Licht und damit in die Welt hinaus. Zuhause begleitet dich deine Kerze noch eine Zeit lang weiter.

Termin: 
Freitag den 09. Februar 2017

Bitte mitbringen:

  • eine weiße Kerze für deine Vision
  • Kleidung in der Farbe weiß/silber oder ein Tuch, Schal o.ä. in der Farbe
  • kleiner Beitrag zum gemeinsamen Büffet auch in der Farbe
     

Anmeldung:
Wenn Du auf das Wort " Anmeldeformular" klickst, dann wirst Du weitergeleitet !

weitere Informationen unter " Jahreskreisfeste"